Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Hier in diesem Forum könnt ihr alles über die "Ur-Serie" und "Die neue Dimension" besprechen.
Antworten
Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 247
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von SteSe »

Hallo JT-Freunde, es ist doch immer wieder eine Freude zu lesen, wie andere JAN TENNER Freunde nachwievor im Jahr 2019 die Klassiker-Folgen in den Player einlegen und Freude an den so oft gehörten Geschichten haben. Ist es nicht so? So isses!

An dieser Stelle sei gefragt: Was verbindet ihr mit Jan Tenner? Gibt es Erlebnisse, die euch in Erinnerung kommen? Wann habt ihr damals als Kinder und Jugendliche die Kassetten gehört? Beim Einschlafen? Wart ihr fröhlich? Traurig? Kränklich? Im Urlaub? Hattet ihr Taschengeld zur Verfügung und durftet die Kassetten selbst kaufen? Oder hat die Hörspiele Mutter / Vater/ Oma / Opa vom Einkauf mitgebracht? Gab es eine spezielle Bezugsquelle? Tante Emma Laden? Schreibwarenladen? Supermarkt? Einkaufszentrum? Habt ihr durch die Serie neue Freunde kennen gelernt? Hat JAN TENNER euer Interesse für etwas im Erwachsenenalter geweckt?

Teilt mal eure tollen Kindheitserinnerungen anderen JTF mit, was ihr mit JAN TENNER verbindet?
Weckt die goldenen Zeiten! Wer will?...

Mox
Beiträge: 9
Registriert: Di 28. Mai 2019, 16:39

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von Mox »

Tja, dann mache ich mal den Anfang. Ich bin zu jung, um die Kassetten jemals im Geschäft gesehen zu haben, weil ich erst in den späten Achtzigern geboren wurde. Im Familienkreis gab es sie aber - so habe ich Sie in den 90ern kennen gelernt. Lange Jahre kannte ich viele Folgen nicht. Zwischen 1 und 35 kannte ich die meisten Kassetten, aber es waren auch einige Lücken dazwischen.

Die Folgen, die ich hatte, habe ich zu jeder Gelegenheit gehört - oft zum Einschlafen, aber auch beim Spielen, beim Lesen oder wenn ich krank war. Die Abenteuer waren so toll, dass sie auch beim mehrfachen Hören nicht langweilig wurden - bis heute. Sie sind einfach ein Teil einer heilen Welt.

Benutzeravatar
daneel
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 12:30

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von daneel »

Ich dürfte so 13 oder 14 gewesen sein. Das Internet war noch ein feuchte Akustikkoppler- und C64-Traum, da habe ich bei einem Freund Jan Tenner-, Commander Perkins-, Max-Headroom und ALF-Hörspiele kennengelernt; neben ganz vielen anderen Dingen, die ich besser nicht niederschreiben. Es war eine ganz ungezwungene, fröhliche und ausgelassene Zeit, an die ich mich sehr gerne erinnere. Leider war die "Sammlung" sehr begrenzt und lückenhaft und so habe ich die gesamte Serie erst im fortgeschrittenen Alter für zwei audible-Guthaben kennenlernen dürfen. Seitdem bin ich auf der Jagd nach den CDs, die aber extrem überzogen teuer sind (die Hälfte dürfte ich bereits mein Eigen nennen)! Mich begeistern relativ wenige Folgen, diese aber dafür nachhaltig. Das Totenschiff oder Station der Vorzeit sind solche Folgen. Ich würde mich freuen, wenn es eine mp3-Collection auf CD geben würde, denn die Wahnsinnspreise, die gerade bei amazon oder ebay ausgerufen werden, sind mehr als unmoralisch. Das 6er-Paket ist vorbestellt und ich bin gespannt auf das Ergebniss, mache mir aber nichts vor, denn ich habe sehr hohe Erwartungen.

JoeSchuh
Beiträge: 18
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 18:16

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von JoeSchuh »

Zu Jan Tenner kam ich über einen Freund, dessen Mutter hat die MC mitgebracht vom Shopping. Die ersten hörten wir noch zusammen, dann verlor er das Interesse weil er "erwachsen" wurde.
Ich war aber SciFi Fan und sammelte weiter. Von Jahr zu Jahr war es schwerer an die NEUEN Folgen zu kommen. (Es gab ja noch kein Internet).
Ich musste mir die Folgen teilweise bestellen.
Habe die Folgen über die Jahre immer wieder gehört, auch die Folgen mit "Erwachsene hören..." bei Youtube.
Die neue Dimension war ok, ich freute mich das es weiter ging. Auch wenn nicht alle Folgen gut waren.
Um so mehr freue ich mich jetzt, daß es jetzt einen Restart gibt.
Ich drücke alle Daumen das es mehr als 6 Folgen gibt

Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 247
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von SteSe »

Also Folge 7 ist bereits fertig geschrieben. Und kommen wird sie, denn Folge 6 endet mit einem dezenten Cliffhanger.

JoeSchuh
Beiträge: 18
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 18:16

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von JoeSchuh »

SteSe hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 20:27
Also Folge 7 ist bereits fertig geschrieben. Und kommen wird sie, denn Folge 6 endet mit einem dezenten Cliffhanger.
Sehr gut, weiter so. Wann erscheint sie? 😁😁

Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 247
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von SteSe »

Der VÖ-Termin ist laut Plan im Januar 2020.

JoeSchuh
Beiträge: 18
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 18:16

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von JoeSchuh »

SteSe hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 22:51
Der VÖ-Termin ist laut Plan im Januar 2020.
Noch so lange

Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 247
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von SteSe »

Naja, mit sechs Startfolgen hat man genügend Stoff, diese bis 2020 ein paar mal durchzuhören. :headbang:

OleJudge
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 11:33

Re: Eure Erinnerungen an JAN TENNER?

Beitrag von OleJudge »

Da hier seit längerer Zeit nichts passiert ist, will ich mal meine "Jan Tenner-Geschichte" erzählen:
Den ersten Kontakt mit JT-Hörspielen hatte ich ca. 1983. Mein älterer Cousin besaß ein paar Folgen und ich kann mich noch gut erinnern, wie mich die Geschichten gefesselt haben. Meine eigene Sammlung begann dann in der zweiten Klasse. Meine erste eigene Folge war die Folge 8 "Red Rock in Flammen" und ich kann mich noch sehr gut an den Tag erinnern, als ich sie mir in einer Karstadt-Filiale in der nächst-größeren Stadt aussuchen durfte. Das war nach einem Augenarztbesuch, bei dem ich auch Tropfen zur Pupillenerweiterung bekam und in der nächsten Stunde nichts mehr richtig lesen konnte. Ich stand also mit meinem Vater in der Hörspielabteilung und durfte mir eine Folge aussuchen. Da ich das Cover von Folge 8 recht interessant fand (fliegende Menschen, Vulkan etc.), habe ich mich für diese entschieden.
Daheim wurde die Kassette natürlich sofort in meinen kleinen Kassettenrekorder geschoben und mehrfach angehört. Ich fand damals die Atmosphäre am Vulkan, vor allem die Szene, wo der Schatten des Leonen auftaucht, sehr spannend... wenn nicht sogar etwas gruselig.
Meine nächste Folge bekam ich einige Wochen darauf als Zeugnisgeschenk. Ich durfte sie mir in einem kleinen Elektroladen in unserem Dorf aussuchen. Damals gab es noch diese großen Plastikaufsteller, in denen die Kassetten mit dem Cover nach vorn aufgereiht waren. Dieses Mal nahm ich mir Folge 2 "Tödlicher Nebel" mit. Auch diese Folge fand ich sehr spannend. Besonders als Jan in dem kleinen Roboter losfährt und diese unheimlichen Geräusche im Nebel zu hören waren, fand ich sehr aufregend.
So nach und nach kamen dann immer mehr Folgen dazu und irgendwann war ich an dem Punkt, dass ich alle Folgen, die bis dahin erschienen waren, besaß. Also hieß es immer warten, bis die nächsten Folgen erscheinen. Spätestens ab Folge 37 "Aufstand der Barbaren" wurde es immer schwieriger, die Kassetten zu bekommen. Aber irgendwie hat es immer geklappt. Die Folge 45 "Zweisteins Rückkehr" kaufte ich mir im Sommer 1990. Dann war leider Schluss...
Da am Ende der Folge immerhin der Titel der nächsten Folge bekannt gegeben wurde, bat ich den Händler meines Vertrauens, mir diese Kassette zu bestellen. Leider wurde mir dann nach ein paar Wochen mitgeteilt, dass diese Folge nicht mehr produziert wurde und wohl nie erscheinen wird. Dumm gelaufen!
Umso erfreuter war ich dann etliche Jahre später, als doch noch "Mimo der Rächer" auf den Markt kam, auch wenn mich an dieser Folge störte, dass gerade am Anfang, als Mimo gefunden wird, nur der Erzähler Ulli Herzog die Handlung erklärte. Das hätte man sicher auch besser und spannender umsetzen können. Verwundert hat mich damals auch, dass Mimo plötzlich fliegen konnte. Er konnte zwar in der Folge 31 "Die Steinzeitseuche" auch fliegen, aber auch nur, weil Prof. Futura ihn mit Jetpacks ausgestattet hat. Danach war nie wieder die Rede davon, dass Mimo fliegen konnte. Naja, das ist trotzdem Jammern auf hohem Niveau, denn letztendlich war es doch noch ein passender Abschluss für die klassiche Serie.
Die 46 Folgen haben mich jahrelang begleitet. Ich habe jeden Abend eine Folge zum Einschlafen gehört... obwohl ich manchmal nicht einschlafen konnte, da ich manche Passagen doch sehr gruselig fand... gerade als kleiner Junge. Beispiele dafür sind z.B. das Auftreten von Dorgon in Folge 9 "Invasion der Androiden" oder die allgemeine (richtig tolle) Atmosphäre an Bord des Totenschiffs in Folge 20.
In den Sommerurlaub wurde auch immer ein großer Kassettenkoffer mitgenommen, wo möglichst viele Folgen eingepackt wurden. So konnte ich auch auf den langen Autofahrten in Ruhe auf der Rückbank meine Jan Tenner - Hörspiele mit dem Walkman genießen.
Meine Begeisterung für JT hält bis heute an und ich hoffe, dass ich später meine Kinder (sind noch ein bisschen zu jung für spannende Hörspiele... ich will nicht noch mehr schlaflose Nächte haben...) auch für die tollen Hörspiele begeistern kann!

Antworten